Weidenstetten – Wie die Polizei mitteilt entdeckte ein Zeuge die Spuren des Einbruchs bereits am Sonntag.

Ersten Ermittlungen zufolge muss in den Tagen davor ein Unbekannter versucht haben eine Tür an dem Einfamilienhaus im Talweg aufzubrechen. Er scheiterte und zog ohne Beute wieder von dannen. Die Ulmer Polizei (0731/1880) hat die Spuren am Tatort gesichert. So wollen sie den Täter ermitteln.

Viele Einbrüche lassen sich durch stabile Türen und Fenster und die richtige Sicherungstechnik verhindern. Immer mehr Täter scheitern an den technischen und mechanischen Sicherungseinrichtungen. Schon durch einfache Maßnahmen kann jeder etwas tun. Für die Einbrecher ist es wichtig, dass alles möglichst schnell geht. Leisten Fenster und Türen erheblichen Widerstand, geben die Täter ihr Vorhaben meist schnell auf. Über Sicherungstechnik informieren die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen sowie die Broschüren der Polizei.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben