Ulm – Gegen 17 Uhr fuhr eine 19-Jährige auf der in Richtung Ulm

Zwischen Donaustetten und Wiblingen prallte sie mit ihrem Renault in die Mittelleitplanke. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sie zuvor auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Weil sie knapp hinter einem anderen Auto einscherte, hatte sich die Frau möglicherweise erschreckt. Sie blieb durch den Aufprall unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier: