Ulm – Gegen 13 Uhr sah die Zeugin auf einem Parkplatz Am Sudhaus einen Unfall.

Zwei Frauen waren beim rückwärts Ausparken mit ihren Autos zusammengestoßen. Eine Beteiligte flüchtete danach mit einem Fiat, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Zeugin merkte sich das Kennzeichen. So ermittelte die Polizei die mutmaßliche Verursacherin schnell. Jetzt sieht die 63-Jährige einer Strafanzeige entgegen.
Der Sachschaden an den Autos beträgt jeweils etwa 1.000 Euro.

Das Verhalten der Zeugin lobt die Polizei. Sie hätte überlegt gehandelt und Verantwortung übernommen, sodass die Besitzerin des beschädigten Wagens nicht auf ihrem Schaden sitzen bleibt. „Tu was“ heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben