Unterweiler – Gegen 12 Uhr entdeckte ein Videofahrzeug der Polizei das Motorrad auf der B 30 in Fahrtrichtung Biberach

Die Suzuki fuhr deutlich über den erlaubten 120 km/h. An der Anschlussstelle Donaustetten verließ der Kradlenker die B 30 Die Polizeibeamten versuchten den Motorradfahrer mit Hilfe von Blaulicht und Martinshorn zu stoppen. Ohne auf den Verkehr zu achten gab der Motorradfahrer Vollgas und flüchtete in Richtung Unterweiler. Bei seiner Raserei überholte er mehrere Fahrzeuge. Auch durch den auf 30 km/h beschränkten Franziskusweg raste er rücksichtslos. Die Beamten brachen die Hinterherfahrt ab. Sie konnten den Fahrzeughalter und Fahrer ermitteln. Hierbei soll es sich um einen 37-Jährigen aus Ulm handeln. Das Motorrad entdeckte die Polizei seiner Wohnanschrift. Das beschlagnahmten die Beamten und ließen es abschleppen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Verkehrspolizei Laupheim sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die durch sowohl durch die rasante Fahrweise des Motorradfahrers gefährdet wurden als auch diese beobachtet haben. Sie werden gebeten sich der Verkehrspolizei Laupheim unter der Telefonnummer 07392/96300 zu melden.

Zeugen gesucht!

Hinweis-Telefon : /

Unterweiler: Franziskusweg

Der auf der Karte gezeigte Standpunkt muss nicht exakt dem tatsächlichen Einsatzort entsprechen. Mehr Infos

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?