Ulm-Söflingen – Am Samstagabend, kurz vor 23 Uhr, war einer Polizeistreife in der Blaubeurer Straße ein Ford aufgefallen.

Das Auto wurde auf der zweispurigen Straße in Richtung Blaustein zwischen den anderen Autos durchgesteuert. Dabei wurde wiederholt der Fahrstreifen gewechselt, ohne dass der Blinker gesetzt wurde. Nach dem stationären Blitzer wurde das Auto noch vor der Kreuzung mit der Jägerstraße bis auf 100 km/h beschleunigt. Und bis Blaustein ging es dann mit 140 statt der erlaubten 70 km/h weiter. Hier konnte die Raserei gestoppt werden. Die 32-jährige Fahrerin räumte in Teilen ihr Fehlverhalten ein.

Zeugen gesucht!

Hinweis-Telefon : /

Ulm (Söflingen): Jägerstraße

Der auf der Karte gezeigte Standpunkt muss nicht exakt dem tatsächlichen Einsatzort entsprechen. Mehr Infos

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?