Langenau – Zeugen meldeten am Sonntagabend, gegen 23.30 Uhr, ein Auto, das beim Rathaus mehrere Metallpfosten umgefahren hatte.

Bis zum Eintreffen der Polizei war der Unfallverursacher nicht mehr da. Das stark beschädigte Auto hatte aber eine Spur hinterlassen, der die Streife bis zum Wohnort des Besitzers folgen konnte. Auf der Strecke war das Auto noch gegen einen Baum und einen Ampelmast geprallt. Der 59-jährige Fahrer hatte zwar Anzeichen für einen Alkohol- oder Drogenmissbrauch, war aber nüchtern. Ein hinzugezogener Arzt attestierte einen akuten Infekt und wies ihn in ein Krankenhaus ein. Der Schaden wird auf insgesamt 10.000EUR geschätzt. Die Beschlagnahme des Führerscheins wurde durch die Staatsanwältin angeordnet.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?