Langenhagen-Kaltenweide – Für Autofahrer ist eine Beschädigung am Auto ärgerlich.

Vor allem, wenn der Verursacher nicht bekannt ist. Denn dann muss der Betroffene die Kosten für den Schaden selbst übernehmen. Ist der Verursacher des Unfalles bekannt, wird die Schadensregulierung über die Versicherung des Verursachers abgewickelt. Nicht nur aus diesem Grund hat der Autofahrer nach einem Unfall nicht einfach wegzufahren.

(BC) Gegen 9.45 Uhr fuhr ein Postauto von Obersulmetingen in Richtung Schemmerberg. Dem Fahrzeug kam ein anderes Fahrzeug entgegen. Der Lenker des weißen Kombi fuhr nicht weit rechts genug und streifte das Fahrzeug des Briefzustellers. Der Unfallverursacher stoppte nicht und kümmerte sich auch nicht um den Schaden in Höhe von ungefähr 1.000 Euro. Die Laupheimer Polizei (07392/96300) hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht den Autofahrer, der mit einem weißen Kombi unterwegs gewesen sein soll.

Einen Schaden in Höhe von ungefähr 2.000 Euro hinterließ auch ein Autofahrer in Biberach: Gegen 17 Uhr fuhr er von der Königsbergallee über die Kreuzung in die Kolpingstraße . Dabei schleuderte er und prallte gegen einen Mazda. Der wartete an der Ampel der Kolpingstraße . Ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben flüchtete der Unfallverursacher. Ersten Ermittlungen zufolge soll er mit einem grauen VW Golf unterwegs gewesen sein. Ein Mann soll den Pkw gelenkt haben.
Die Biberacher Polizei (07351/4470) hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

(GP) Auch in Göppingen hat sich ein Unfallverursacher nicht um den entstandenen Schaden gekümmert: Der Autofahrer bog von der Schurwaldstraße in die Lorcher Straße ab. Dort war ein Mercedes unterwegs, dem der Unbekannte die Vorfahrt genommen hatte. Er streifte den Daimler und flüchtete danach ohne sich um den Schaden in Höhe von ungefähr 1.000 Euro gekümmert zu haben.
Der Unfallverursacher soll mit einem grauen VW Golf unterwegs gewesen sein. Ihn suchen jetzt die Ermittler vom Polizeirevier Göppingen (07161/632360).

(UL) In Ehingen parkte ein VW zwischen 16 und 16.30 Uhr in der Tiefgarage der Lindenstraße , als ein anderer das Fahrzeug beschädigte. Statt seine Erreichbarkeit zu hinterlassen und sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ungefähr 2.500 Euro zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher. Die Ermittler vom Polizeirevier Ehingen (07391/5880) haben die Spuren gesichert und suchen nun den Autofahrer.

Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Zeugen gesucht!

Polizeirevier G : 07392 / 96300

Hannover (Badenstedt): Kolpingstraße

Der auf der Karte gezeigte Standpunkt muss nicht exakt dem tatsächlichen Einsatzort entsprechen. Mehr Infos

Langenhagen (Kaltenweide): Lindenstraße

Der auf der Karte gezeigte Standpunkt muss nicht exakt dem tatsächlichen Einsatzort entsprechen. Mehr Infos

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?