13.06.2021

Ulm: Rentner betrogen: Gefälschte Uhren und eine dreiste Geschichte hat am Samstagmittag ein Betrüger einem Rentner in der Ulmer Weststadt aufgetischt

Gegen 14:15 Uhr hielt der Betrüger mit seinem schwarzen Porsche Cayenne vor dem Grundstück des arglosen 84-Jährigen.

Gegen 14:15 Uhr hielt der Betrüger mit seinem schwarzen Porsche Cayenne vor dem Grundstück des arglosen 84-Jährigen.

Gegen 14:15 Uhr hielt der Betrüger mit seinem schwarzen Porsche Cayenne vor dem Grundstück des arglosen 84-Jährigen.

Anzeige

Ulm – Er sprach den Mann an und gab an, dass dieser früher in der Fachhochschule sein Dozent gewesen sei. Er verwickelte den Rentner in ein Gespräch. In diesem log er, einem Arzt in Ulm ein Geschenk machen zu wollen. Da dieser jedoch nun nicht da sei, wolle er die mitgebrachten Uhren nun eben seinem ehemaligen Dozenten schenken. Er brauche lediglich einen Betrag von 500 Euro zur Verzollung. Im weiteren Gespräch wurden dann ein etwas geringerer Betrag vereinbart und die Uhren übergeben. Der freundliche Betrüger bedankte sich und fuhr davon. Das Polizeirevier Ulm-West nahm die Ermittlungen auf und stellte die Plagiate sicher. Der Betrüger wird als gepflegter, sportlicher Herr mittleren Alters beschrieben. Er ist ca. 175 cm groß und hatte dunkle, etwas längere, nach hinten gegelte Haare. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Hose sowie ein dunkles Hemd. Am schwarzen Porsche Cayenne war ein italienisches Kennzeichen angebracht. Zeugen, die zur Person oder zum Fahrzeug Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ulm-West (Tel. 0731/188-3812) zu melden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Ulm 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?