12.07.2021

Ulm: Betrunkene Autofahrer

Zwei nicht mehr fahrtaugliche Männer zog die Polizei am Sonntag und Montag in Ulm aus dem Verkehr.

12.07.2021

Ulm: Betrunkene Autofahrer

12.07.2021 , ,

Zwei nicht mehr fahrtaugliche Männer zog die Polizei am Sonntag und Montag in Ulm aus dem Verkehr.

Zwei nicht mehr fahrtaugliche Männer zog die Polizei am Sonntag und Montag in Ulm aus dem Verkehr.

Anzeige

Ulm – Gegen 5.15 Uhr sah ein Zeuge am Sonntag den Opel im Mähringer Weg fahren. An dem Opel war ein Reifen platt. Er informierte die Polizei. Im Burgunderweg hielt der 31-Jährige an. Dort entdeckte eine Polizeistreife den Mann an seinem Auto. Er roch stark nach Alkohol. Ein Alkomattest zeigte ein Ergebnis deutlich über dem Erlaubten. Er musste eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein stellte die Polizei sicher.
Einen 32-Jährigen stoppte die Polizei am Montag kurz vor 4 Uhr in der Blaubeurer Straße. Auch er hatte deutlich zu viel getrunken und musste seinen Führerschein nach eine Blutentnahme im Krankenhaus abgeben.

Die Polizei warnt: Wer betrunken fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Ulm 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?