26.07.2021

Heroldstatt: Randalierer kommen nicht weit

Weil sie am Sonntag Leitpfosten und Verkehrszeichen in und bei Ennabeuren herausgerissen haben, kommen auf vier junge Männer nun Anzeigen zu.

Weil sie am Sonntag Leitpfosten und Verkehrszeichen in und bei Ennabeuren herausgerissen haben, kommen auf vier junge Männer nun Anzeigen zu.

Weil sie am Sonntag Leitpfosten und Verkehrszeichen in und bei Ennabeuren herausgerissen haben, kommen auf vier junge Männer nun Anzeigen zu.

Anzeige

Heroldstatt – Gegen 5.30 Uhr riefen mehrere Zeugen die Polizei. Sie hatten gesehen, wie Jugendliche Verkehrsschilder zwischen Ennabeuren und Feldstetten abmontierten. Außerdem seien Leitpfosten herausgerissen und Gullydeckel würden auf der Straße liegen.
Die Polizei kam und nahm die Ermittlungen auf. Sie konnte die jungen Männer dingfest machen. Die herausgerissenen Verkehrsschilder trugen sie mit sich. Beim Anblick der Polizei flüchteten sie. Weit kamen sie allerdings nicht. Die Beamten nahm den 17- und die drei 18-Jährigen kurze Zeit später bei Feldstetten fest.
Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen kamen sie wieder auf freien Fuß.
Die jungen Männer müssen sich nun für ihre Taten verantworten.

++++1427697

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Heroldstatt 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?