12.10.2021

Langenau: Autofahrer zu schnell

Wegen zu hoher Geschwindigkeit kam ein 27-Jähriger am Montag bei Langenau von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Wegen zu hoher Geschwindigkeit kam ein 27-Jähriger am Montag bei Langenau von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Wegen zu hoher Geschwindigkeit kam ein 27-Jähriger am Montag bei Langenau von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Anzeige

Langenau –

Der Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr. Der Mercedes-Fahrer war zwischen Riedheim und Langenau unterwegs. Der 27-Jährige kam in einer scharfen Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten und blieb an der leicht erhöhten Begrenzungsmauer eines Wassergrabens hängen. Anschließend prallte der Pkw frontal gegen einen Baum. Dadurch überschlug sich das Auto und blieb in einem angrenzenden Feld liegen. Der Mercedes-Fahrer konnte selbstständig aus dem Pkw aussteigen. Er verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Mercedes musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Durch den Unfall liefen mehrere Liter Motoröl in das Erdreich. In Absprache mit den Behörden grub eine Firma das verschmutze Erdreich ab. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Fahrer zu schnell unterwegs war.

Unangepasste Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen im deutschen Straßenverkehr. Deshalb sollte auch bei bekannten und häufig gefahrenen Strecken, gerade in den Kurven besonders aufgepasst werden. Hier lieber die Geschwindigkeit senken, um sicher am Ziel anzukommen.

+++1952745

Jannik Kramer/ Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?