Biberach – Der Polizei wurden an Neujahr, gegen 00.20 Uhr mehrere Personen gemeldet, die mit einer Pistole schießen würden.

Mehrere Streifen konnten „Am weißen Bild“ drei junge Männer antreffen und kontrollieren. Zwei kamen der Aufforderung nach und blieben stehen, der 19-Jährige ignoriere die Anweisung. Als er eingeholt und gestellt wurde, beleidigte er die Beamten mit seinem großen Wortschatz der Fäkalsprache. Als der deutlich Betrunkene nach einer Waffe durchsucht werden sollte, trat er nach den Polizeibeamten. Dabei wurde die Armbanduhr eines Beamten beschädigt. Die ebenfalls betrunkene Mutter des Mannes kam hinzu und wurde wegen ihrer Störung der Kontrolle zur Seite gedrängt. Der 19-Jährige beruhigte sich erst, als er nach richterlicher Bestätigung in der Zelle beim Polizeirevier seinen Rausch ausschlafen durfte. Eine Waffe wurde bei den drei jungen Männern nicht aufgefunden.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben