Laupheim – Gegen 15.30 Uhr fuhr ein Renault auf der B 30 von Ulm nach Biberach

Bei Laupheim kam der Pkw von der Fahrbahn ab, überschlug sich und stürzte eine Böschung hinab. Der Autofahrer flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizei. Die nahm sofort die Ermittlungen auf. Die Beamten gehen nun dem Hinweis nach, dass der 36-jährige Besitzer des Autos den Unfall verursacht haben soll.
Den Sachschaden an dem Pkw schätzen die Ermittler auf ungefähr 20.000 Euro. Ein Abschlepper barg den Renault.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Zeugen gesucht!

Hinweis-Telefon : /

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?