Laupheim – Im Rausch waren zwei Männer am Dienstag in Laupheim unterwegs.

Gegen 13.30 Uhr fuhr ein Renault in der Walpertshofer Straße, als ihn die Polizei stoppte. Weil die Beamten den Verdacht hatten, dass der Lenker des Pkw Drogen genommen hatte, machte der Mann ein Test. Der bestätigte die Annahme. Der 32-Jährige kam in ein Krankenhaus, wo ihm ein Arzt Blut abnahm.
Ins Krankenhaus kam auch ein 30-Jähriger, nachdem er gegen 15.30 Uhr von der Polizei in der Nähe des Westbahnhofs kontrolliert wurde. Auch bei diesem Autofahrer hatte sich der Verdacht der Beamten bestätigt, dass der Mann unter Drogeneinfluss am Steuer saß.

Auf die 30 und 32 Jahre alten Männer durften nicht weiterfahren. Auf sie kommen nun Anzeigen zu. Auch die Führerscheinstellen erhalten Berichte.

Hinweis der Polizei: Die Polizei warnt vor Rauschgiften. Und sie warnt davor, im Rausch ein Fahrzeug zu führen. Er senkt die Hemmschwelle und wirkt sich negativ auf Reaktion und Wahrnehmung aus. Das kann zu schweren Unfällen mit Gefahren für Leib und Leben führen. Neben Bußgeldern oder Strafanzeigen droht deshalb auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

++++0851800 0845062

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
In der Meldung enthalten
Kreis Biberach Laupheim 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?