13.05.2021

Ertingen: Alkoholisiert auf dem Roller

Am Montag fuhr ein Rollerfahrer erst gegen eine Wand und fiel dann gegen ein geparktes Auto.

Am Montag fuhr ein Rollerfahrer erst gegen eine Wand und fiel dann gegen ein geparktes Auto.

Anzeige

Ertingen – Am Montag fuhr ein Rollerfahrer erst gegen eine Wand und fiel dann gegen ein geparktes Auto.

Anzeige

Kurz nach 10 Uhr stieß ein Rollerfahrer in der Riedlinger Straße gegen die Hauswand eines Einkaufsmarktes. Beim Zurückrollen verlor der 55-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad und fiel gegen ein geparktes Auto. Zeugen informierten die Polizei. Die Beamten trafen den Mann auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an. Weil sie den Verdacht hatten, dass er zu viel Alkohol getrunken hatte, machte er einen Test. Der bestätigte die Annahme. Aus diesem Grund musste der Rollerfahrer in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Den Führerschein musste er nicht abgeben, denn er besaß gar keinen. Der Schaden am geparkten Auto schätzt die Polizei auf etwa 1.500 Euro.
Den 55-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen.

Wer Alkohol getrunken hat und am Straßenverkehr teilnimmt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Selbst geringe Mengen können zu Ausfallerscheinungen und Fehlleistungen führen.

++++0891429

Petra Albrecht /Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?