30.06.2021

Riedlingen: Radler im Kreisel verletzt

Ohne Acht zu geben fuhr am Dienstag in Riedlingen ein Mann mit dem Auto in den Kreisverkehr.

Ohne Acht zu geben fuhr am Dienstag in Riedlingen ein Mann mit dem Auto in den Kreisverkehr.

Ohne Acht zu geben fuhr am Dienstag in Riedlingen ein Mann mit dem Auto in den Kreisverkehr.

Anzeige

Riedlingen – Kurz vor 7 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall, berichtet die Polizei. Zu dieser Zeit fuhr ein 63-Jähriger mit seinem Toyota durch die Ziegelhüttenstraße. Er fuhr in den Kreisverkehr, offenbar ohne ausreichend Acht zu geben. Deshalb übersah er einen Radfahrer, der im Kreis unterwegs war. Auto und Rad stießen zusammen, der Radler stürzte. Der 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf. Sie schätzt den Sachschaden an Auto und Rad auf knapp 2.000 Euro. Den 63-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“, sagt nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Radfahrer, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Ständige Aufmerksamkeit ist deshalb wichtig. Damit alle sicher ankommen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?