Nürtingen – Um eine vierstellige Summe dürfte ein Mann aus Nürtingen am Dienstagvormittag von einem Telefonbetrüger gebracht worden sein.

Ein Unbekannter meldete sich telefonisch bei dem privaten PC-Nutzer und gab sich als Mitarbeiter der Softwarefirma Microsoft aus. Der Betrüger nannte als Grund seines Anrufes, dass der Computer des Mannes mit einem Virus befallen sei und bot Hilfe an. Im weiteren Gesprächsverlauf brachte der Betrüger den Angerufenen dazu, ihm persönliche Daten preiszugeben und ihm einen sogenannten Fremdzugriff auf seinen PC zu gewähren. Dies nutzte der Kriminelle dazu, um vom Konto des Mannes einen vierstelligen Betrag auf ein ausländisches Konto zu überweisen. Ob das Geld zurückgebucht werden kann, steht noch nicht fest.

Die Polizei warnt deshalb dringend davor, auf derartige Anrufe einzugehen:

  • Beenden Sie solche Gespräche unverzüglich. – Verweigern Sie strikt Aufforderungen zur Installation einer
    Fernwartungssoftware. – Geben Sie niemals Konto- oder Kreditkartendaten, Passwörter oder
    sonstige Zugangsdaten preis.

Wenn Sie Opfer einer solchen Straftat wurden:

– Trennen Sie den Rechner vom Internet und fahren Sie ihn
herunter. – Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Bank auf. In manchen Fällen kann es
gelingen, bereits bezahlte Beträge wieder zurück zu holen. – Lassen Sie Ihren PC überprüfen und das Fernwartungsprogramm
löschen. – Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
In der Meldung enthalten
Kreis Esslingen Nürtingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?