18.07.2021

Wendlingen: Mit Gegenverkehr kollidiert

Am Samstagnachmittag ist auf der Römerbrücke ein Opel-Fahrer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw Renault Twingo kollidiert.

Am Samstagnachmittag ist auf der Römerbrücke ein Opel-Fahrer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw Renault Twingo kollidiert.

Am Samstagnachmittag ist auf der Römerbrücke ein Opel-Fahrer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw Renault Twingo kollidiert.

Anzeige

Wendlingen am Neckar – Um 15.55 Uhr befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Opel Astra die Stuttgarter Straße von Köngen kommend in Richtung Stadtmitte Wendlingen. Auf der Römerbrücke kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der entgegenkommenden 19-jährigen Twingo-Fahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Twingo und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die 19-Jährige und ihre gleichaltrige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Auch der Unfallverursacher musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 12.000 Euro. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe war die Feuerwehr Wendlingen mit 6 Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während Unfallaufnahme musste die Römerbrücke für circa zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?