22.11.2021

Tübingen-Bühl: Streit im Straßenverkehr

Noch unklar sind die Hintergründe und der genaue Ablauf eines Vorfalls zwischen drei Verkehrsteilnehmern am Sonntagmittag in der Eugen-Bolz-Straße.

Noch unklar sind die Hintergründe und der genaue Ablauf eines Vorfalls zwischen drei Verkehrsteilnehmern am Sonntagmittag in der Eugen-Bolz-Straße.

Noch unklar sind die Hintergründe und der genaue Ablauf eines Vorfalls zwischen drei Verkehrsteilnehmern am Sonntagmittag in der Eugen-Bolz-Straße.

Anzeige

151 – Gegen 12.05 Uhr befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Opel die Eugen-Bolz-Straße in Fahrtrichtung Kiebingen. Nachdem sie einen in gleicher Richtung fahrenden 52-jährigen Rennradfahrer überholt hatte, kam es den ersten Erkenntnissen zufolge zu einem Wortgefecht zwischen den beiden, in welchem der Radler die Autofahrerin beleidigt haben soll. Daraufhin soll die Autofahrerin ihren Pkw so gelenkt haben, dass der Außenspiegel den Radfahrer streifte, wodurch dieser zu Fall kam und sich leicht verletzte. In der Folge soll dann der 20-jährige Beifahrer aus dem Opel ausgestiegen sein und dem Radler noch einen Schlag versetzt haben. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Opel entstand Sachschaden von rund 2.500 Euro. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?