Aach – Einen Verkehrsunfall und rund 17.000 Euro Sachschaden an einem Suzuki und an einem Lastwagen hat eine erheblich betrunkene Autofahrerin am Sonntagnachmittag auf der Engener Straße verursacht.

Die mit über 2,3 Promille alkoholisierte 52-jährige Frau fuhr gegen 14.40 Uhr – von Hausen an der Aach kommend – mit einem Kleinwagen des Typs Suzuki Celerio auf der Engener Straße in Richtung Ortsmitte Beuren Im Verlauf einer Kurve verlor die 52-Jährige infolge ihrer Alkoholisierung die Kontrolle über den Wagen und prallte mit voller Wucht gegen einen abgestellten Lastwagen Die Frau hatte Glück und wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Auch an dem Lastwagen entstand durch den Unfall erheblicher Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Ein Abschleppdienst kümmerte sich nach der Unfallaufnahme um den Abtransport des nicht mehr fahrbereiten Kleinwagens. Nach einer Blutentnahme in einer Klinik und der Abgabe des Führerscheines kommt auf die Frau nun ein entsprechendes Strafverfahren wegen der Fahrt unter erheblicher Alkoholeinwirkung und den dabei verursachten Unfall zu.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?