19.03.2021

Konstanz: Feuerwehreinsatz am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium aufgrund brennendem Müllbehälter

Angezündete Papierhandtücher in einem Plastikmüllbehälter haben am Freitagvormittag zu einem Feuerwehreinsatz am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium geführt.

Angezündete Papierhandtücher in einem Plastikmüllbehälter haben am Freitagvormittag zu einem Feuerwehreinsatz am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium geführt.

Anzeige

Konstanz – Angezündete Papierhandtücher in einem Plastikmüllbehälter haben am Freitagvormittag zu einem Feuerwehreinsatz am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium geführt.

Anzeige

Unbekannte Täter entzündeten gegen 11 Uhr Papierhandtücher in einer der Herrentoilette des Gymnasiums, wodurch die Brandmeldeanlage der Schule ausgelöst wurde. Während die alarmierte Feuerwehr Konstanz sofort mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften zu dem gemeldeten Brand ausrückte, wurde die Schule vorsorglich evakuiert. Auch ein Rettungswagen wurde vorsorglich zur Schule beordert. Letztlich konnte die Feuerwehr den Mülleimerbrand schnell löschen. An diesem entstand Sachschaden Für das Schulgebäude selbst bestand keine Brandgefahr. Personen kamen nicht zu Schaden Nach dem Durchlüften der Räumlichkeiten konnte der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Polizei Konstanz (07531 995-0) hat Ermittlungen zu der Sachbeschädigung an dem Papiermülleimer durch Brandlegung eingeleitet und nimmt sachdienliche Hinweise zu dem oder den Verursachern entgegen.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?