15.06.2021

Steißlingen: Kräftemessen unter Tuttlinger Mercedes-Fahrern

Zwei Mercedes-Fahrer haben sich am späten Sonntagabend auf der autobahnähnlichen B33n bei Steißlingen bis zum Autobahnkreuz Hegau offenbar ein Kräftemessen mit ihren Autos geliefert und andere Autofahrer damit in Bedrängnis gebracht.
Die beiden weiß und braunlackierte Autos hatten jeweils Tuttlinger Kennzeichen und waren mit jeweils zwei jüngeren Männern besetzt.

Zwei Mercedes-Fahrer haben sich am späten Sonntagabend auf der autobahnähnlichen B33n bei Steißlingen bis zum Autobahnkreuz Hegau offenbar ein Kräftemessen mit ihren Autos geliefert und andere Autofahrer damit in Bedrängnis gebracht.
Die beiden weiß und braunlackierte Autos hatten jeweils Tuttlinger Kennzeichen und waren mit jeweils zwei jüngeren Männern besetzt.

Zwei Mercedes-Fahrer haben sich am späten Sonntagabend auf der autobahnähnlichen B33n bei Steißlingen bis zum Autobahnkreuz Hegau offenbar ein Kräftemessen mit ihren Autos geliefert und andere Autofahrer damit in Bedrängnis gebracht.
Die beiden weiß und braunlackierte Autos hatten jeweils Tuttlinger Kennzeichen und waren mit jeweils zwei jüngeren Männern besetzt.

Anzeige

Steißlingen – Der weiße und braune Wagen überholten sich gegenseitig und bremsten sich gegenseitig wieder aus. Dabei wechselten sie bei hohen Geschwindigkeiten die Fahrstreifen. Zeugenangeben zufolge wurden andere Autofahrer auch über den Seitenstreifen überholt.
Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen wegen einem verbotenen Autorennen aufgenommen. Sie bittet Autofahrer, die das Kräftemessen auf der Strecke gegen 21 Uhr mitbekommen haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen unter Telefon 07733 9960 zu melden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Konstanz Steißlingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?