25.07.2021

Moos, Lkr. Konstanz: Mit Haftbefehl gesuchter Mann nach umfänglicher Fahndung festgenommen

Ein per Haftbefehl, unter anderem wegen einer Serie von Diebstählen gesuchter Mann ist am Donnerstagvormittag nach einer polizeilich durchgeführten Fahndungsmaßnahme in Moos festgenommen und in Haft genommen worden.

Ein per Haftbefehl, unter anderem wegen einer Serie von Diebstählen gesuchter Mann ist am Donnerstagvormittag nach einer polizeilich durchgeführten Fahndungsmaßnahme in Moos festgenommen und in Haft genommen worden.

<

Anzeige

p class=“ausblenden“>

Ein per Haftbefehl, unter anderem wegen einer Serie von Diebstählen gesuchter Mann ist am Donnerstagvormittag nach einer polizeilich durchgeführten Fahndungsmaßnahme in Moos festgenommen und in Haft genommen worden.

Moos, Lkr. Konstanz – Ein Polizeibeamter des Polizeireviers Konstanz – gerade privat in Moos unterwegs – erkannte den per Haftbefehl gesuchten 51-Jährigen, der kurz nach 10 Uhr mit einem Fahrrad im Bereich des Hafens Moos unterwegs war. Eine sofort durch den Beamten über die Dienststelle des Polizeipostens Gaienhofen veranlasste polizeiliche und umfängliche Fahndung nach dem Gesuchten konnte gegen 12.45 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden. Zuvor verlief die anhaltende Suche nach dem mittlerweile zu Fuß Flüchtigen über verschiedene Privatgrundstücke und Gärten, wo sich der Mann immer wieder dem polizeilichen Zugriff entzog und bei Sichtung durch die eingesetzten Beamten erneut die Flucht ergriff. Auch Anwohner unterstützten die eingesetzten Beamten mit ihren Wahrnehmungen und Hinweisen zu dem Flüchtigen. Schließlich konnte der Mann durch den Einsatz einer Polizei-Drohne des unterstützenden Polizeipräsidiums Einsatz auf einer Kellertreppe sitzend ausgemacht und ohne Widerstand festgenommen werden. Der 51-Jährige wurde letztlich entsprechend dem vorliegenden Haftbefehl in Haft genommen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?