Pfullingen / Eningen – Im Laufe der vergangenen Tage sind in Pfullingen und Eningen, wie bislang bekannt, gleich drei Omnibushaltestellen mutwillig beschädigt worden.

Am Sonntagvormittag, gegen 11.20 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung, dass in der Pfullinger Klosterstraße zwei Glasscheiben der Haltestelle am Freibad völlig zerstört worden waren. Wenig später meldete ein Zeuge einen ähnlichen Fall in Eningen. Auch dort hatte ein Unbekannter, offensichtlich am helllichten Tag, zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr, eine Scheibe des Wartehäuschens der Haltestelle Spitzwiesen in der Reutlinger Straße eingeschlagen. Von einer weiteren Tat in Eningen erfuhr die Polizei dann am Montagvormittag. Abermals in der Reutlinger Straße wurde die Haltestelle Friedrichstraße angegangen. Auch hier zerstörte der Täter eine Scheibe. In jedem Fall dürfte sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euro belaufen. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07121/9918-0 um Zeugenhinweise. (mr)

Zeugen gesucht!

Polizeirevier Pfullingen: 07121 / 9918 – 0

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben