16.03.2021

Hohenstein: Bei Kollision mit Gegenverkehr schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der K 6736 am Montagnachmittag erlitten.

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der K 6736 am Montagnachmittag erlitten.

Hohenstein – Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der K 6736 am Montagnachmittag erlitten.

Ein 30 Jahre alter Mann befuhr mit einem VW Amarok gegen 16.30 Uhr die Kreisstraße von Oberstetten nach Ödenwaldstetten. Nach einer leichten Rechtskurve geriet der Pickup nach derzeitigem Ermittlungsstand nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort seitlich mit dem entgegenkommenden Toyota Aygo eines 54-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der Toyota in den rechten Straßengraben geschleudert, drehte sich um die eigene Achse und kam dort entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Auch der VW kam in den Straßengraben ab. Der 54-Jährige erlitt beim Unfall schwere Verletzungen Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Der Fahrer des VW konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Untersuchung unverletzt verlassen. Der Gesamtschaden an den beiden Pkw die abgeschleppt werden mussten, beläuft sich auf schätzungsweise 24.000 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?