05.05.2021

Pfullingen: Polizeieinsatz nach Handgemenge auf Schulhof

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen soll es am Sonntagnachmittag auf einem Schulhof in der Kaiserstraße gekommen sein.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen soll es am Sonntagnachmittag auf einem Schulhof in der Kaiserstraße gekommen sein.

Pfullingen – Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen soll es am Sonntagnachmittag auf einem Schulhof in der Kaiserstraße gekommen sein.

Nach bisherigen Erkenntnissen war es gegen 14 Uhr zu Handgreiflichkeiten zwischen jungen Erwachsenen gekommen, in deren Folge auch mit einer Schreckschusswaffe geschossen wurde. Anschließend flüchteten die Beteiligten. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen wurden zahlreiche Personen kontrolliert. In einem geparkten Audi, der aufgrund eines Zeugenhinweises ins Visier der Einsatzkräfte geraten war, fanden und beschlagnahmten die Beamten eine Schreckschusswaffe. Deren 21 Jahre alter Besitzer soll die Schüsse im Zuge des Handgemenges in die Luft abgegeben haben. Verletzt wurde niemand. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 21-Jährige hatte zwar eine waffenrechtliche Erlaubnis, dennoch wird er aufgrund der Schussabgabe wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht. Außerdem wird der zuständigen Waffenbehörde zur Prüfung seiner Geeignetheit im Umgang mit Schusswaffen ein Bericht vorgelegt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?