05.05.2021

Reutlingen: Mit Messer auf Bekannten eingestochen – Tatverdächtiger festgenommen (Reutlingen)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 26.4.2021 / 15.36 Uhr

Im Fall des versuchten Tötungsdelikts am 25.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 26.4.2021 / 15.36 Uhr

Im Fall des versuchten Tötungsdelikts am 25.

Reutlingen – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 26.4.2021 / 15.36 Uhr

Im Fall des versuchten Tötungsdelikts am 25.

April 2021 in Reutlingen verzeichnen die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeipräsidium Reutlingen einen Fahndungserfolg. Der 16-Jährige, der im Verdacht steht, mit einem Messer auf einen Gleichaltrigen eingestochen und diesen dadurch schwer verletzt zu haben, konnte am Montagabend in Bayern von Fahndungskräften der bayrischen Polizei sowie des Polizeipräsidiums Reutlingen vorläufig festgenommen werden.

Wie bereits berichtet, war der Beschuldigte nach der Tat geflüchtet. Nach ihm war seither unter Hochdruck gefahndet worden. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Dienstag beim Amtsgericht Tübingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser setzte den bereits im Zuge der Ermittlungen erlassenen Haftbefehl in Vollzug, worauf der 16-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?