29.06.2021

Reutlingen: Mutmaßlicher Vergewaltiger in Haft (Albstadt)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Kriminalkommissariat Balingen ermitteln gegen einen 21 Jahre alten Mann, der im Verdacht steht, in der Nacht zum Samstag in einem Stadtteil von Albstadt eine 18-jährige Bekannte vergewaltigt zu haben.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Kriminalkommissariat Balingen ermitteln gegen einen 21 Jahre alten Mann, der im Verdacht steht, in der Nacht zum Samstag in einem Stadtteil von Albstadt eine 18-jährige Bekannte vergewaltigt zu haben.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Kriminalkommissariat Balingen ermitteln gegen einen 21 Jahre alten Mann, der im Verdacht steht, in der Nacht zum Samstag in einem Stadtteil von Albstadt eine 18-jährige Bekannte vergewaltigt zu haben.

Anzeige

Reutlingen – Der Mann befindet sich bereits in Untersuchungshaft.

Den bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge, befanden sich beide Personen zunächst auf einer privaten Feier in einem Wohngebäude. Gegen zwei Uhr soll der 21-Jährige die junge Frau dann im Treppenhaus des Anwesens unter Anwendung körperlichen Zwangs vergewaltigt haben.

Der Tatverdächtige konnte noch am selben Tag vorläufig festgenommen und am Sonntag am Amtsgericht Hechingen der Haftrichterin vorgeführt werden. Diese erließ den von der Staatsanwaltschaft Hechingen beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der beschuldigte Deutsche wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Reutlingen Reutlingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?