25.07.2021

Eningen: Nicht aufgepasst und aufgefahren

Auf etwa 15.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 60-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag an der Kreuzung Marktstraße / Albstraße verursacht hat.

Auf etwa 15.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 60-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag an der Kreuzung Marktstraße / Albstraße verursacht hat.

Auf etwa 15.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 60-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag an der Kreuzung Marktstraße / Albstraße verursacht hat.

Anzeige

Eningen unter Achalm – Der Mann war gegen 11.15 Uhr mit seinem Ford Galaxy auf der Marktstraße in Richtung Reutlingen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass eine vorausfahrende 64-Jährige mit ihrem Opel Corsa an der roten Ampel bremsen und anhalten musste. Er reagierte zu spät und krachte mit seinem Ford ins Heck des Opel. Verletzt wurde niemand. Der Opel war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?