14.09.2021

Reutlingen: Kurze Fahrtstrecke, großer Schaden

Am Samstagabend verursachte eine Autofahrerin in der Wieslenstraße größeren Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Am Samstagabend verursachte eine Autofahrerin in der Wieslenstraße größeren Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Am Samstagabend verursachte eine Autofahrerin in der Wieslenstraße größeren Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Anzeige

Reutlingen – Die betrunkene 33-Jährige nutzte, ohne Einverständnis ihres Freundes, dessen Auto und verursachte nach nur 350 Metern Fahrtstrecke einen größeren Unfall. Die Beschuldigte beschädigte mit ihrem Fahrzeug neben drei geparkten Autos eine Hecke und einen Gartenzaun. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die 33-Jährige einen Atemalkoholwert von über zwei Promille aufwies. Das Auto der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ihr Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt, zudem musste sich die Frau einer Blutentnahme unterziehen. Gegen die Beschuldigte wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?