21.11.2021

Reutlingen: Frau überfallen, Graffiti, Unfälle, Exhibitionist, Brände

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 34.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der B 463 zwischen Laufen und Dürrwangen ereignet hat.

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 34.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der B 463 zwischen Laufen und Dürrwangen ereignet hat.

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 34.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der B 463 zwischen Laufen und Dürrwangen ereignet hat.

Anzeige

Reutlingen –

Frau überfallen und unsittlich berührt – Zeugenaufruf

Das Kriminalkommissariat Reutlingen ermittelt aktuell gegen zwei noch unbekannte Männer, nachdem diese am Samstagabend im Reutlinger Ortsteil Betzingen eine Frau überfallen haben. Die 22-Jährige wurde gegen 19.30 Uhr in der Borsigstraße zunächst aus einem Fahrzeug heraus von zwei Männern angesprochen. Diese stiegen anschließend aus, woraufhin einer der Männer der Frau den Mund zuhielt und sie in ein Gebüsch zerrte, wo er sie unsittlich berührte, während der zweite Mann vor dem Gebüsch stehenblieb. Die 22-jährige Frau wehrte sich gegen den Überfall mit Tritten und Schlägen, wodurch sie sich befreien und schließlich unverletzt flüchten konnte. Der erste Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 180cm groß, normale Statur, dunkler Teint, längerer schwarzer Vollbart, mittellange gelockte Haare. Der Mann trug blaue Jeans, weiße Sneaker-Turnschuhe, ein schwarzes T-Shirt und eine graue Jeansjacke. Auffällig war bei ihm zudem eine Goldkette. Der zweite Täter hat ein sehr rundes Gesicht, einen Vollbart und dunkle, kurz rasierte Haare. Dieser zweite Mann wies ebenfalls einen dunkleren Teint auf, ist etwa 190cm groß und wird als untersetzt beschrieben. Er trug eine schwarze Jeans, ebenfalls weiße Sneaker, ein weißes T-Shirt und eine schwarze Lederjacke.
Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den beiden beschriebenen Personen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Reutlingen unter der Telefonnummer 07121 942-3333 zu melden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?