22.11.2021

Metzingen: Ohne Führerschein Unfall verursacht

Nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war eine 37-Jährige, die am Sonntagnachmittag in der Verlängerung der Reutlinger Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war eine 37-Jährige, die am Sonntagnachmittag in der Verlängerung der Reutlinger Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war eine 37-Jährige, die am Sonntagnachmittag in der Verlängerung der Reutlinger Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Anzeige

Metzingen – Die Frau war gegen 15 Uhr mit ihrem Fiat auf der Verlängerung der Reutlinger Straße in Richtung Pferdehof unterwegs, als sie mit ihrem Wagen auf Höhe der Fahrbahnverengung ungebremst auf einen Mofa-Roller auffuhr. Der 15-jährige Rollerfahrer und sein gleichaltriger Sozius stürzten daraufhin zu Boden und erlitten leichte Verletzungen. Während der Mofafahrer vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste, konnte sein Sozius selbständig einen Arzt aufsuchen. Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass die Fiat-Fahrerin möglicherweise unter Drogeneinfluss stand, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. (ks)

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?