24.11.2021

Reutlingen: Nach Streit mit zwei Schwerverletzten – 56-Jähriger in Untersuchungshaft – Hechingen (ZAK)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Nachtrag zur gemeinsamen Pressemitteilung vom 22.11.2021 / 15.44 Uhr Nach der körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten am Montagmittag, bei der, wie bereits berichtet, beide Beteiligten schwere Verletzungen erlitten hatten, ist gegen den 56-jährigen Tatverdächtigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen worden. Durch die unmittelbar nach der Tat aufgenommenen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten weitere Details des Sachverhalts in Erfahrung gebracht werden.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Nachtrag zur gemeinsamen Pressemitteilung vom 22.11.2021 / 15.44 Uhr Nach der körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten am Montagmittag, bei der, wie bereits berichtet, beide Beteiligten schwere Verletzungen erlitten hatten, ist gegen den 56-jährigen Tatverdächtigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen worden. Durch die unmittelbar nach der Tat aufgenommenen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten weitere Details des Sachverhalts in Erfahrung gebracht werden.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Nachtrag zur gemeinsamen Pressemitteilung vom 22.11.2021 / 15.44 Uhr Nach der körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten am Montagmittag, bei der, wie bereits berichtet, beide Beteiligten schwere Verletzungen erlitten hatten, ist gegen den 56-jährigen Tatverdächtigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen worden. Durch die unmittelbar nach der Tat aufgenommenen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten weitere Details des Sachverhalts in Erfahrung gebracht werden.

Anzeige

Reutlingen – Demnach soll der 56-Jährige im Pkw seine Begleiterin mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Das mutmaßliche Tatmittel wurde von der Polizei vor Ort aufgefunden und ebenso wie der Pkw beschlagnahmt.

Der 56-jährige, österreichische Staatsangehörige, der in Deutschland über keine gemeldete Wohnanschrift verfügt, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Balingen, insbesondere zum konkreten Ablauf, der Herkunft der Verletzungen des Mannes und zum Anlass der Auseinandersetzung, dauern an.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Reutlingen Reutlingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?