19.11.2021

Reutlingen-Betzingen: Schule geräumt

Zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte ist es am Freitagvormittag an der Schule in der Hoffmannstraße gekommen.

Zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte ist es am Freitagvormittag an der Schule in der Hoffmannstraße gekommen.

Zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte ist es am Freitagvormittag an der Schule in der Hoffmannstraße gekommen.

Reutlingen-Betzingen – Gegen 11.45 Uhr waren die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei von der Schulleitung alarmiert worden, nachdem mehrere Mädchen nach dem Besuch der Mädchentoilette über Atemwegsreizungen geklagt hatten. Von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst wurde vorsorglich die Schule geräumt und etwa 180 Schüler evakuiert. Messungen von Spezialisten der Feuerwehr ergaben bislang keinerlei Hinweise auf gesundheitsschädliche Substanzen. Insgesamt acht Schülerinnen im Alter von zehn bis 14 Jahren wurden vom Rettungsdienst ambulant behandelt und konnten anschließend nach Hause entlassen werden. Erste polizeiliche Ermittlungen könnten auf einen unsachgemäßen Umgang mit Deospray, möglicherweise auch auf Pfefferspray in der Mädchentoilette hindeuten. Der Polizeiposten Reutlingen-West hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren neben der Polizei, die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 22 Feuerwehrleuten und der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Reutlingen Reutlingen-Betzingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?