Ammerbuch – Auf einige hundert Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Sonntagvormittag bei einem Brand in Poltringen entstanden ist.

In der Straße Wasserschloß hatte sich in einem Holzschuppen gelagertes Feuerholz entzündet, weshalb die Einsatzkräfte gegen 11.30 Uhr ausrückten. Die Flammen, die offenbar durch nicht gänzlich erkaltete Asche in einem Plastikeimer entstanden sein dürften, konnten durch den Eigentümer jedoch bereits mit einem Feuerlöscher bekämpft werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort. (mr)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben