Kirchentellinsfurt – Zu einem eines hochwertigen Wohnmobils ist es am späten Mittwochnachmittag in einem Wohngebiet in Kirchentellinsfurt gekommen.

Ein Wohnmobill der Marke Fiat stand in einer Hofeinfahrt und war am Strom angeschlossen. Ein Nachbar konnte beobachten, dass das Fahrzeug an der rechten Fahrzeugseite brannte und versuchte das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen. Hierbei wurde er dann durch die eintreffende Polizei unterstützt. Die Flammen konnten bis zum Eintreffen der Feuerwehr eingedämmt werden. Durch die Feuerwehr Kirchentellinsfurt, die mit 5 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften ausrückte, konnte das Feuer dann vollständig gelöscht werden. Bei dem wurde niemand verletzt. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Der Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben