RottenburgKiebingen – Am Sonntagmorgen gegen 02.00 Uhr teilte eine Zeugin über Notruf mit, dass in der Neckarstraße ein Fahrradfahrer zunächst gegen ein Garagentor gefahren und im Anschluss zu Boden gestürzt sei.

Wenige Minuten später sei er dann aufgestanden und habe sich mit seinem Fahrrad entfernt. Gegen 02.30 Uhr konnte der 58 -Jährige mit seinem Fahrrad durch eine Polizeistreife angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei ergaben sich Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,8 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Aufgrund dessen wurde die Person zum Polizeirevier nach Rottenburg verbracht. Dort angekommen weigerte er sich zunächst aus dem Streifenwagen auszusteigen. Im weiteren Verlauf versuchte er die eingesetzten Beamten zu schlagen und zu treten, woraufhin er auch zu Boden gebracht und fixiert werden musste. Er sieht nun Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen. Sachschaden entstand bei dem Sturz gegen das Garagentor nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben