Rottenburg am Neckar – Die Polizei warnt vor Hundeködern, die Anfang März zwischen Rottenburg und Wurmlingen ausgelegt worden sein dürften.

Eine Hundebesitzerin fand die verdächtigen Wurststücke im linksseitigen Bereich eines Weges in Verlängerung der Jahnstraße Richtung Wurmlingen Eine durchgeführte Voruntersuchung bestätigte nun den Verdacht auf giftige Inhaltsstoffe. Bislang ist kein Fall eines im dortigen Bereich vergifteten Vierbeiners bekannt. Weitere Giftköder wurden dort nicht entdeckt. Das Polizeirevier Rottenburg und der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rottenburg am Neckar: Jahnstraße

Der auf der Karte gezeigte Standpunkt muss nicht exakt dem tatsächlichen Einsatzort entsprechen. Mehr Infos

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?