Kusterdingen – Telefonbetrüger haben in den vergangenen Tagen eine Seniorin um einen fünfstelligen Bargeldbetrag gebracht.

Ab Ostermontag hatten die Kriminellen die Frau ins Visier genommen. In einem ersten Telefonat gab sich einer der Täter als Kriminalbeamter aus. Er behauptete wie üblich, dass in der Nachbarschaft der Frau eingebrochen worden sei und ihre Adresse auf einer Liste der Einbrecher stehe. Die Lügengeschichte beinhaltete nicht nur, dass wohl demnächst ein Einbruch bei der Seniorin bevorstehe. Der Frau wurde auch vorgelogen, dass die Einbrecherbande Kontakte zu ihrer Bankfiliale unterhalte, ihr Geld im dortigen Schließfach nicht sicher sei und man es auf jeden Fall auf Echtheit überprüfen müsse. In zahlreichen Telefonaten, die die ganze Nacht über andauerten, brachten die Täter ihr Opfer schließlich dazu, am Dienstag mehrere zehntausend Euro aus dem Schließfach zu holen und auf offener Straße einem Abholer zu übergeben.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Alles in Ordnung mit dieser Meldung?

Oder ist dir ein Fehler aufgefallen?
0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
In der Meldung enthalten
Kreis Tübingen Kusterdingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?