14.06.2021

Tübingen: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend an der Kreuzung Reutlinger-/ Eisenbahnstraße ereignet hat.

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend an der Kreuzung Reutlinger-/ Eisenbahnstraße ereignet hat.

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend an der Kreuzung Reutlinger-/ Eisenbahnstraße ereignet hat.

Anzeige

Tübingen – Gegen 20.20 Uhr war ein 49-Jähriger mit einem Ford Transit auf der Reutlinger Straße stadteinwärts unterwegs. Offenbar aufgrund der tiefstehenden Sonne erkannte er den wegen einer roten Ampel vor ihm wartenden Ford Fiesta eines 43-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiesta mehrere Meter nach vorne geschoben. Der Rettungsdienst kümmerte sich mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt um die Beteiligten. Die 51 Jahre alte Beifahrerin und eine 18-jährige Mitfahrerin des Fiesta wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Reutlinger Straße musste bis etwa 22 Uhr voll gesperrt werden. Auch die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?