29.06.2021

Tübingen: Randalierer in Gewahrsam genommen

In einem psychischen Ausnahmezustand dürfte sich ein 24-Jähriger befunden haben, der am Sonntagnachmittag in der Münzgasse randaliert hat.

In einem psychischen Ausnahmezustand dürfte sich ein 24-Jähriger befunden haben, der am Sonntagnachmittag in der Münzgasse randaliert hat.

In einem psychischen Ausnahmezustand dürfte sich ein 24-Jähriger befunden haben, der am Sonntagnachmittag in der Münzgasse randaliert hat.

Anzeige

Tübingen – Gegen 14.20 Uhr war die Polizei alarmiert worden, nachdem der offenbar unter Alkohol– und Drogeneinfluss stehende Mann in der Münzgasse die Scheibe der Eingangstüre eines Wohnhauses mit einer Flasche zerschlagen hatte. Beim Eintreffen der Polizeibeamten ergriff der 24-Jährige zu Fuß die Flucht in Richtung Marktplatz, wobei er mehrfach stürzte. Als er an der Einmündung zur Marktgasse über ein abgestelltes E-Bike sprang und daraufhin stürzte, konnte er von den verfolgenden Polizeibeamten in Gewahrsam genommen werden. Bei dem Sturz wurde der 24-Jährige leicht verletzt, auch das Fahrrad und darauf abgelegte Gegenstände wurden beschädigt. Gegen die Ingewahrsamnahme leistete der aggressive Mann heftigen Widerstand, beleidigte, beschimpfte und bespuckte die Polizeibeamten. Er wurde nachfolgend nach ärztlicher Versorgung seiner bei den Stürzen erlittenen Blessuren in eine Fachklinik eingeliefert und sieht jetzt entsprechenden Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft entgegen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?