15.07.2021

Tübingen: Mit Schreckschusswaffe geschossen

Schussgeräusche aus dem Dachfenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus haben am späten Mittwochabend zu einem größeren Polizeieinsatz am Österberg geführt.

Schussgeräusche aus dem Dachfenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus haben am späten Mittwochabend zu einem größeren Polizeieinsatz am Österberg geführt.

Anzeige

Schussgeräusche aus dem Dachfenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus haben am späten Mittwochabend zu einem größeren Polizeieinsatz am Österberg geführt.

Anzeige

Tübingen – Gegen 23 Uhr war die Polizei von Anwohnern alarmiert worden, die mehrfach Schüsse aus dem Wohnhaus heraus gehört hatten. Vor Ort trafen die Polizeibeamten auf den alkoholisierten 39-jährigen Wohnungsinhaber, der auch einräumte, mit seiner Schreckschusswaffe aus dem Fenster gefeuert zu haben. Die Waffe wurde samt Munition und seinem kleinen Waffenschein beschlagnahmt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Tübingen Tübingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?