15.07.2021

Tübingen: Mit Schreckschusswaffe geschossen

Schüsse aus einer Schreckschusswaffe haben am Dienstagabend, gegen 21.25 Uhr, einen Polizeieinsatz in Derendingen ausgelöst.

Schüsse aus einer Schreckschusswaffe haben am Dienstagabend, gegen 21.25 Uhr, einen Polizeieinsatz in Derendingen ausgelöst.

Schüsse aus einer Schreckschusswaffe haben am Dienstagabend, gegen 21.25 Uhr, einen Polizeieinsatz in Derendingen ausgelöst.

Anzeige

Tübingen – Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein 38-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses zwei andere Bewohner, die sich mit einem Gast auf ihrer Terrasse aufhielten, beleidigt und mit einer Schreckschusswaffe bedroht, bevor er aus der Waffe mehrere Schüsse in die Luft abgab. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den 38-Jährigen kurze Zeit später widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Wie sich herausstellte, war es zwischen den Parteien bereits in der Vergangenheit zu Streitigkeiten gekommen. Weil der 38-Jährige zum Führen der Waffe keine Erlaubnis besitzt, wird nun gegen ihn nicht nur wegen des Verdachts der Beleidigung und Bedrohung, sondern auch wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Die Schreckschusswaffe wurde beschlagnahmt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Tübingen Tübingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?