18.07.2021

Gomaringen: Frontalzusammenstoß mit fünf Schwerverletzten

Am Sonntagnachmittag ist es gegen 17.19 Uhr auf der Hechinger Straße zu einem folgeschweren Verkehrsunfall gekommen.

Am Sonntagnachmittag ist es gegen 17.19 Uhr auf der Hechinger Straße zu einem folgeschweren Verkehrsunfall gekommen.

Am Sonntagnachmittag ist es gegen 17.19 Uhr auf der Hechinger Straße zu einem folgeschweren Verkehrsunfall gekommen.

Anzeige

Gomaringen – Der 67-jährige Fahrer eines Wohnmobiles der Marke Renault war in Richtung Ohmenhausen unterwegs, als er kurz vor der Hinterweilerkreuzung aus noch bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort prallte er frontal mit dem Pkw Skoda Octavia eines 38-jährigen Mannes zusammen. Während der Pkw mehrere Meter zurückgeschleudert wurde und in der dortigen Böschung stehen blieb, rollte das Wohnmobil weiter und kam dann endgültig auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Alle vier Insassen des Fahrzeuges im Alter von 17 bis 67 Jahren sowie der Fahrer des Pkw Skoda wurden durch den heftigen Aufprall schwer verletzt und mussten in verschiedene Kliniken gebracht werden. Dabei kamen mehrere Rettungsfahrzeuge, zwei Notärzte und ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Skoda hatte sich bei der Kollision so stark verformt, dass der Fahrer nicht selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen konnte. Die Feuerwehr Gomaringen, welche mit 20 Einsatzkräften vor Ort war, musste ihn deshalb befreien. Nach der Unfallaufnahme war es erforderlich, die Fahrbahn mit Hilfe eines Spezialfahrzeuges von den auslaufenden Betriebsstoffen zu reinigen. Die Hechinger Straße musste zeitweise voll gesperrt werden. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird insgesamt auf rund 77.000 Euro geschätzt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?