18.07.2021

Tübingen: Brennende Mülleimer (Zeugenaufruf)

In den frühen Sonntagmorgenstunden sind nach ersten polizeilichen Ermittlungen in der Tübinger Innenstadt mehrere Behältnisse in Brand gesetzt worden.

In den frühen Sonntagmorgenstunden sind nach ersten polizeilichen Ermittlungen in der Tübinger Innenstadt mehrere Behältnisse in Brand gesetzt worden.

In den frühen Sonntagmorgenstunden sind nach ersten polizeilichen Ermittlungen in der Tübinger Innenstadt mehrere Behältnisse in Brand gesetzt worden.

Anzeige

Tübingen – In der Zeit von 03.11 Uhr bis 03.48 Uhr gingen mehrere Notrufe ein. Es wurden zwei brennende Restmülltonnen in der Jakobstraße und der Herrenberger Straße gemeldet sowie eine Altpapiertonne in der Kornhausstraße und ein Obstkorb in der Max-Eyth-Straße. Die Feuerwehr sowie Streifen des Polizeireviers Tübingen hatten die Brände schnell im Griff und löschten die Feuer ab, bevor sie auf benachbarte Gebäude übergreifen konnten. Lediglich ein Baum wurde zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen. Das Polizeirevier Tübingen hat Ermittlungen aufgenommen und geht von Brandstiftungen aus. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe wird davon ausgegangen, dass die Brände im Zusammenhang stehen. Der entstandene Schaden kann bislang noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Tübingen bittet unter Telefon 07071/972-8660 um Zeugenhinweise.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?