16.03.2021

Tuttlingen: Vermeintlicher Bahnunfall führt zu größerem Sucheinsatz

Ein vermeintlicher Bahnunfall hat in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 4 Uhr einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und DRK ausgelöst.

Ein vermeintlicher Bahnunfall hat in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 4 Uhr einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und DRK ausgelöst.

Anzeige

Tuttlingen – Ein vermeintlicher Bahnunfall hat in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 4 Uhr einen Großeinsatz von Feuerwehr Polizei und DRK ausgelöst.

Anzeige

Ein Lokführer hörte bei der Fahrt zwischen Wurmlingen und Tuttlingen einen Schlag an der Lok. Im Bahnhof Tuttlingen angekommen stellte er einen herabhängenden Hydraulikschlauch am Fahrdrehgestell fest, ansonsten jedoch keine weiteren Spuren. Trotzdem suchten Rettungskräfte vorsorglich die Bahnstrecke Wurmlingen-Tuttlingen ab, konnten dort jedoch nichts Auffälliges feststellen.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?