22.11.2021

Fridingen an der Donau: Abkommen von der Fahrbahn

Keine Verletzten, aber Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der L 277 ereignet hat.

Keine Verletzten, aber Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der L 277 ereignet hat.

Keine Verletzten, aber Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der L 277 ereignet hat.

Anzeige

Fridingen an der Donau – Ein 24-jähriger VW-Fahrer war von Fridingen in Richtung Irndorf unterwegs, als er auf nasser Fahrbahn vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Rechtskurve ins Schleudern kam und auf der Gegenfahrbahn mit der Leitplanke kollidierte. Der VW schrammte mehrere Meter an der Leitplanke entlang, wodurch sowohl die Planken, als auch das Auto stark beschädigt wurden. Der nicht mehr fahrbereite VW musste abgeschleppt werden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?