07.11.2020

Balingen: Rettungsdienst eingeschlossen

Balingen – Offensichtlich viel Spaß hatte eine 50-jährige Frau in Balingen, die den Rettungsdienst kurzzeitig in ihrer Wohnung einsperrte.

Balingen – Offensichtlich viel Spaß hatte eine 50-jährige Frau in Balingen, die den Rettungsdienst kurzzeitig in ihrer Wohnung einsperrte.

Anzeige

Balingen – Offensichtlich viel Spaß hatte eine 50-jährige Frau in Balingen, die den Rettungsdienst kurzzeitig in ihrer Wohnung einsperrte.

Anzeige

Am Freitag gegen 23:00 Uhr befand sich eine Besatzung des Rettungsdienstes in Balingen um den Lebensgefährten der Wohnungsinhaberin medizinisch zu versorgen. Als sich die Rettungskräfte dazu entschlossen den 41-jährigen Mann ins Krankenhaus nach Balingen zu verbringen, rannte die Bewohnerin aus dem Zimmer und schloss die Tür hinter sich. Da diese Tür jedoch keine Türklinke hatte, waren die Rettungskräfte mit dem Patienten eingeschlossen. Erst nach mehreren Minuten, noch vorm Eintreffen der mittlerweile hinzugerufenen Polizei, öffnete die Frau mit dem lapidaren Kommentar „War doch lustig“ wieder die Tür. Gegen die 50-jährige wird nun wegen Freiheitsberaubung ermittelt.

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

In der Meldung enthalten

Polizeimeldung Zollernalbkreis 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?