Rottenburg – Ein heftiger Auffahrunfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der bei Rottenburg ereignet.

Eine 31-Jährige befuhr mit ihrem Skoda kurz vor 16 Uhr die in Richtung Weiler. Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah sie den Opel Astra eines 24 Jahre alten Mannes, der vor der roten Ampel an der Einmündung der Gebhard-Müller-Straße warten musste. Ungebremst krachte sie ins Heck des Opel, so dass dieser etwa acht Meter weit nach vorne geschoben wurde. Der Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. (ms)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Du befindest dich hier:

Kommentar schreiben