11.11.2020

Winterlingen: Folgenschwerer Auffahrunfall

Winterlingen – Eine Schwerverletzte und ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der L 415 ereignet hat.

Winterlingen – Eine Schwerverletzte und ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der L 415 ereignet hat.

Anzeige

Winterlingen – Eine Schwerverletzte und ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der L 415 ereignet hat.

Anzeige

Gegen 17.20 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem VW Golf auf der Landesstraße von Winterlingen in Richtung Harthausen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass eine vorausfahrende Fahrzeugkolonne aufgrund eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs langsamer fahren musste und krachte in das Heck des Toyota Aygo einer 54-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde ihr Wagen nach rechts in die Böschung abgewiesen. Dort überschlug er sich und kam anschließend auf der rechten Seite zum Liegen. Der 18-Jährige war zwischenzeitlich noch einige Meter auf der Straße weitergefahren und an einem vorausfahrenden VW Polo entlang gestreift. Während der Fahranfänger und die Insassen des Polo nach ersten Erkenntnissen unverletzt blieben, erlitt die 54-Jährige schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik. Auch die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt. Alle beteiligten Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Die L 415 wurde während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis zirka 20 Uhr voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. (rn)

Diese Meldung wurde automatisch importiert aus dem Presseportal.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden!


Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?